- Stubenhaus, Staufen

HÖLDERLINS FILMRISS

Der neue Krimi von Ulrich Land anlässlich des 250. Geburtstags von Friedrich Hölderlin auf die Bühne gestellt mit rauer Stimme und schnellem Schlagwerk

Die Goethe Buchhandlung Staufen präsentiert den Freiburger Schriftsteller Ulrich Land, der aus seinem neuen Krimi liest, und die Schlagzeuger Min-Tzu Lee und Franz Lang, die mit Rhythmusmusik aufwarten.

1807. Im beschaulichen Tübingen sind drei unnatürliche Todesfälle in verdammt kurzer Folge zu beklagen. Oder sind es vier? Ein Drucker, ein Verleger, ein Fremder. Und der Schlosserlehrling etwa auch? Und was haben die Toten mit der Verskunst Hölderlins zu schaffen? Jenes Dichters, der sein Dasein am Rande des Wahnsinns in einem Turmzimmer fristet und traum-schöne Poesie verfasst – und inhaltsleere Briefe an die Mutter.

Dabei hat er doch bloß schöne Gedichte schreiben wollen.

 

Ulrich Land: geb. 1956, lebt als freier Schriftsteller in Freiburg und schreibt Erzählungen, Hörspiele und Radiofeatures. Bislang veröffentlichte er neun Romane, die er teilweise ebenfalls in der kultSchüür präsentierte.

Min-Tzu Lee und Franz Lang: studierten Schlagzeug an der Musikhochschule Freiburg und bringen Trommel- und Marimbaphon-Musik und allerhand anderes Schlagwerk auf die Bühne.

Stubenhaus Staufen, Hauptstraße 56 C,  79219 Staufen im Breisgau

Eintritt:  12 EUR

Karten und Reservierung in der Goethe Buchhandlung und unter 07663 / 63 25

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Staufen

Zurück

Einen Kommentar schreiben